+A A -A

You are hereErster Landesausschuss der Jungen GEW Sachsen

Erster Landesausschuss der Jungen GEW Sachsen


Am  24. Juni 2013 fand in Dresden der erste Landesausschuss der Jungen GEW Sachsen statt. 15 Menschen trafen sich, um ein neues Sprecher_innenteam zu wählen, der Jungen GEW Sachsen ein neue Struktur zu geben und sie für die Zukunft zu positionieren.
 
So bildete sich beispielsweise eine Redaktionsgruppe, die bis zum nächsten landesweiten Treffen (Klausurtagung 08.11.-10.11.2013) einen Vorschlag mit möglichen Richtlinien für die Arbeit der Jungen GEW Sachsen und ein Entwurf für ein Selbstbild erarbeiten werden. Geregelt werden sollen dabei beispielsweise verschiedene Quotierungen für das Sprecherinnen_team (z.B. nach Gender,  Arbeitsbereich, Region o.ä.) oder der formale Ablauf von Wahlen. Alle Mitglieder der Jungen GEW sind eingeladen sich der Redaktionsgruppe anzuschließen und so an diesem Prozess teilzunehmen. Das ganze soll dann im November vorgestellt, diskutiert, bearbeitet und verabschiedet werden.
 
Auf dem Treffen wurden einhergehend mit der Verabschiedung der bisherigen Sprecher_innen Burkhard und Claudia in geheimer Wahl ein neues Sprecher_innenteam gewählt. Luise, Alberto, Dave und Nico wurde mit großer Mehrheit dieses Amt übertragen. 
 
Luise (23) ist Masterstudentin und arbeitet darauf hin, einmal Grundschullehrerin zu werden.Sie ist seit zwei Jahren bei der GEW und engagierte sich bisher vor allem bei der Organisation und Durchführung der Leipziger Zukunftsforen. Ansonsten engagiert sie sich eher im pädagogischen Rahmen, fährt beispielsweise ins Ferienlager mit den Falken Sachsen.

Alberto (31) ist Heilerziehungspfleger und macht berufsbegleitet den Erzieher nach. Seit 2009 in der GEW und seit Frühjahr 2011 in der Jungen GEW aktiv. Er engagierte er sich in verschiedenen Gruppen zum Thema Erzieherinnen und deren Interessenvertretung. Für die GEW Dresden sitz er im Personalrat der Eigenbetriebs Kindertagesstätten. Weiterhin vertritt er die GEW Jugend in Verschiedenen Bündnissen wie Dresden Nazifrei.

Dave (25) ist seit 2010 zunächst in der AG Demokratische Lehrerinnebildung Sachens und dann auch in der Jungen GEW aktiv. Er studiert im letzten Mastersemester Lehramt für Gymnasien an der TU Dresden, wo er auch in der Studierendenvertretung aktiv ist.

 

Nico (26) studiert im 2. Mastersemester Förderschullehramt an der Uni Leipzig und ist seit 2011 aktives Mitglied der GEW. Er organisierte zusammen mit einer kleinen Arbeitsgruppe dieses Jahr zum zweiten Mal das Leipziger Zukunftsforum. Weiterhin engagierte er sich in verschiedenen Gruppen zum Thema Inklusion und ist derzeit aktives Mitglied der AG Inklusion der GEW Sachsen.
 
Das neue Sprecher_innenteam wird nun zunächst bis November verschiedene Aufgaben übernehmen, beispielsweise die Junge GEW im Landesvorstand vertreten und das nächste landesweite Treffen organisieren.
 
Das nächste landesweite Treffen soll allen Mitgliedern der Jungen GEW (0-36 und allen jung gebliebenen Älteren) die Möglichkeit geben, seine_ihre eigenen Probleme, Forderungen, Wünsche oder Bedürfnisse in die Junge GEW einzubringen. Ziel soll sein, auf dieser Tagung die Arbeitsgrundlage und -form für das kommende Jahr zu schaffen. Dabei sollen so viele Mitglieder wie möglich eingebunden werden. Jede_r ist also rechtherzlich eingeladen sich mit Themen, die ihm wichtig sind am landesweiten Treffen zu beteiligen. Erste Themenvorschläge für die Klausurtagung wurden auf dem vergangen Landesausschuss gesammelt. So wurden die Arbeitsrichtlinien und die Auseinandersetzung mit einem Leitbild sowie die Jahresplanung 2014, die Beschäftigung mit der Lehramtsprüfungsordnung (LaPO) und einem Lehrer_innenbildungsgesetz sowie die Frage „Wie sprechen wir (mehr) Leute an?“ vorgeschlagen.
Wir bleiben gespannt auf eure Ideen und freuen uns euch bei diesem Prozess begrüßen zu können.
                               
Sprecher_innenteam der Jungen GEW
                                                                      
 
 
 
 
 
 
 

Warum Gewerkschaft?


Anstehende Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen