+A A -A

You are hereKhaled wurde getötet! Die Junge GEW ist fassungslos. Wir müssen jetzt handeln!

Khaled wurde getötet! Die Junge GEW ist fassungslos. Wir müssen jetzt handeln!


Der Tod von Khaled, einem 20-jährigen Eritreer, der in der Nacht zu Dienstag (13.01.2015) im Dresdner Südosten offensichtlich getötet wurde, macht uns fassungslos. Unsere Anteilnahme gilt den Freunden und der Familie! 
Alle Hintergründe zu dem Verbrechen findet ihr hier.
Wir rufen dazu auf, sich am 17.01.2015 um 15:00 Uhr an der antirassistischen Demonstration "“Rights and Safety for Refugees – In Memory of Khaled"  am Jorge-Gomondai-Platz in Dresden zu beteiligen und Weltoffenheit und Solidariät mit Flüchtlingen einzufordern. Daneben hat die Junge GEW Sachsen gemeinsam mit dem Kreis- und Bezirksvorstand Dresden einen Solidaritätsaufruf des Landesvorstandes der GEW Sachsen iniitiert: 

 

Warum Gewerkschaft?


Anstehende Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen