+A A -A

You are hereDemo gegen Streichung des Weihnachtsgeldes vor der Staatskanzlei

Demo gegen Streichung des Weihnachtsgeldes vor der Staatskanzlei


Information für Lehrerinnen und Lehrer im Vorbereitungsdienst (LiV)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Streichung des Weihnachtsgeldes für die Lehrerinnen und Lehrer im Vorbereitungsdienst (LiV) hat für große Empörung gesorgt. Immer, wenn es um's Sparen geht, behandelt der Freistaat Sachsen den Lehrernachwuchs nach Beamtenrecht. Dagegen wollen wir uns wehren.

Die GEW ruft deshalb - ebenso wie die Gewerkschaft der Polizei - zu einer Protestaktion gegen die Streichung des Weihnachtsgeldes am 13. Dezember um 16.00 Uhr vor der Staatskanzlei in Dresden auf. Darüber hinaus haben wir einen Offenen Brief an den Ministerpräsidenten, die Staatsminister Wöller und Unland und die Landtagsabgeordneten verfasst, für den wir Unterstützungsunterschriften der LiV sammeln. Die Materialien dürften bereits in den Ausbildungsstätten kursieren. Weiter unten findet ihr sie jedoch auch digital zur Verbreitung.

Die Unterschriftenlisten immer auf die Rückseite des Offenen
Briefes
drucken, sodass Brief und Liste nicht getrennt sind. Bis
20.12.2011 bitten wir um Rücksendung der Listen an die GEW Sachsen (s. Offener Brief).

Widerspruchsschreiben für alle LiV
Unserer Ansicht nach ist die Streichung nicht rechtmäßig. Die GEW
Sachsen prüft durch einen Rechtsanwalt, ob ein Musterverfahren angestrebt werden kann. Ihr könnt jetzt bereits in den Widerspruch gehen. Alle GEW Mitglieder haben darüber hinaus natürlich Anspruch auf den Rechtsschutz.

Ich hoffe, wir sehen uns am 13. Dezember 16 Uhr vor der Staatskanzlei!

Für Rückfragen stehen euch auch unsere Bezirksbüros zur Verfügung: www.gew-sachsen.de

 

Eure Junge GEW Sachsen

Datum: 
13. Dezember 2011 - 16:00

Warum Gewerkschaft?


Anstehende Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen